Alle Infos über das freie Aufbauspiel 0 A.D.

Alle Infos über das freie Aufbauspiel 0 A.D.

Wie Age of Empires, nur kostenlos und noch in Entwicklung

von -

Die erfolgreichen Zeiten der klassischen Aufbaustrategiespiele scheinen nun doch schon einige Jahre hinter uns zu liegen. Wer heute immer noch Spaß an Spielen wie Age of Empires hat, der muss schon eine Weile suchen, um in seinem Lieblingsgenre etwas zu finden. Zum Glück gibt es jedoch Entwickler wie Wildfire Games, die mit ihrem Spiel 0 A.D. neuen Stoff für die Freunde der historischen Aufbaustrategie liefern. Dabei wird das Ganze sogar unter dem Open-Source-Label programmiert, sodass das Spiel auch vollkommen kostenlos ist.

 

Von der Mod zum eigenständigen Spiel

Alle_Infos_ueber_das_freie_Aufbauspiel_0_A_D_4Seine Anfänge nahm 0 A.D. als Mod für die Strategiespielklassiker Age of Empires 2 – The Age of Kings. Die Entwickler begannen mit ihrer Arbeit im Jahr 2000, entschlossen sich jedoch drei Jahre später, anhand der Ideen ein eigenständiges Spiel zu schaffen. Im Gegensatz zur geistigen Vorlage Age of Empire legten die Macher fortan jedoch großen Wert auf historische Korrektheit. Magische Einheiten oder geschichtlich falsche Tatsachen sucht man in 0 A.D. daher vergebens.
Die erste Version des Spiels wurde dann schließlich im August 2010 veröffentlicht. Zu dieser Zeit war 0 A.D. bereits auch schon Open Source, sodass der Quellcode für alle Interessierten frei einsehbar ist. Aktuell befindet sich das Spiel in der Version Alpha 19. Das Update auf die Version 20 soll 2016 erscheinen.

>> Download: 0 A.D. jetzt kostenlos herunterladen

Das Spielprinzip

Alle_Infos_ueber_das_freie_Aufbauspiel_0_A_D_3In 0 A.D. übernimmt der Spieler ganz genretypisch die Steuerung von einem der insgesamt 12 verfügbaren altertümlichen Zivilisationen. Bisher spielbar sind dabei die Britannier, Gallier, Athener, Spartaner, Makedonen, Seleukiden, Ptolemäer, Karthager, Iberer, Mauryaner, Perser und Römer. Jedes der Völker besitzt eigene Stärken, besondere Helden und ein individuelles Wunder. Bevor man letzteres jedoch bauen kann, gilt es zunächst einmal eine Vielzahl an Rohstoffen zu sammeln. Von diesen existieren im Spiel mit Nahrung, Holz, Stein und Metal insgesamt vier Stück. Gesammelt werden die Rohstoffe mit Bürgerinnen und Bürgern. Die Damen sind dabei besonders gut darin, Nahrung zu beschaffen, während die Herren sich neben der Rohstoffgewinnung auch für das Aufbauen von komplexeren Gebäuden eignen. Diese sind nicht nur notwendig, um ein eigenes Militär aufzubauen. Auch die Forschung nach besseren Technologien findet in den Gebäuden statt. Da jedoch sowohl der Aufbau als auch das Forschen regelmäßig Ressourcen verschlingt, sollte der Rohstoffnachschub nie abreißen.

 

In den Kampf

Alle_Infos_ueber_das_freie_Aufbauspiel_0_A_D_2Gekämpft wird in 0. A.D. primär sowohl zu Fuß als auch auf dem Pferd. Die entsprechenden Ressourcen vorausgesetzt, kann der Spieler eigene Infanterie und Kavallerie ausbilden und diese gegen menschliche oder computergesteuerte Gegenspieler in den Kampf schicken. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen Helden zu erschaffen. Jedem Volk stehen drei dieser Einheiten zur Verfügung, wobei diese an historische Personen wie zum Beispiel Generäle angelehnt sind. Allerdings lässt sich jeweils nur eine Einheit dieser Sorte ausbilden. Erst wenn der Held das Zeitliche gesegnet hat, kann der Spieler einen Wechsel durchführen. Verhindern lässt sich das Ableben der Helden und der Kampfeinheiten durch das Erschaffen von Heilern. Diese sind im Kampf selbst zwar praktisch nutzlos, sorgen abseits aber dafür, dass sich die Lebenspunkte der Einheiten wieder auffüllen.

>> Download: 0 A.D. jetzt kostenlos herunterladen

 

 

Quelle der Bilder: Wildfire Games

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)