WordPress 4.6 ist da: Das sind die Neuerungen

WordPress 4.6 ist da: Das sind die Neuerungen

Das populärste Content Management System geht in die nächste Runde

von -
WordPress 4.6 ist da: Das sind die Neuerungen

Sie können Ihre Website ab jetzt aktualisieren, denn WordPress 4.6 bringt zahlreiche neue Features. Das Content Management System wartet mit einigen Neuerungen und erleichtert die Nutzung. Was WordPress 4.6 Ihnen alles bietet, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

 

Spannende, neue Features

Nach der Installation fallen Ihnen die Neuerungen von WordPress 4.6 (Pepper) sofort ins Auge und machen dem Namen des Content Management Systems alle Ehre. Bei der Installation von Themes und Plugins werden Sie nicht mehr auf eine separate Seite weitergeleitet, sondern bleiben in der Theme-Übersicht. Auf die Erzwingung der Schriftart Open Sans im Backend verzichtet WordPress 4.6 und bedient sich der Schriftart, die das jeweilige System nutzt. Das bedeutet für Sie, dass die Schriftart verwendet wird, die automatisch auf Ihrem PC installiert ist. Das WordPress 4.6 Backend verändert die Schriftart systemabhängig und sieht nicht mehr auf jedem Gerät gleich aus. Der Sinn des Ganzen? Gleichgültig, auf welchem Endgerät das WordPress Backend genutzt wird. Das Laden zusätzlicher Schriftarten wird Ihnen erspart.

>> Download: Jetzt das neue WordPress kostenlos herunterladen

Schnellere Installation und Aktualisierung von Themes und Plugins

In diesem Bereich hat sich bei WordPress 4.6 deutlich spürbar etwas verändert, das Ihren Workflow positiv beeinflusst. Bisher suchten Sie ein Plugin heraus, klickten auf Installieren und warteten, bis Sie auf die neue Seite weitergeleitet wurden. Nach erfolgreicher Installation konnten Sie das Plugin aktivieren. Leider mussten Sie während der Installation unverrichteter Dinge vor dem PC verharren. Mit WordPress 4.6 bleiben Sie auf der gleichen Seite, wenn Sie ein Plugin installieren und können da weitermachen, wo Sie waren. Über den Button „Installieren“ werden Sie über den Installationsvorgang informiert und dieser ändert sich nach erfolgreicher Arbeit zu „Aktivieren“. Das Aktivieren, Löschen und Installieren von Themes ist ebenso einfach. Sie werden nicht mehr weitergeleitet, sondern bei WordPress 4.6 wird Ihnen der Status des Vorgangs angezeigt.

>> Die besten WordPress PlugIns 2016

 

Links werden im Editor überprüft

Der Editor bietet jetzt ein weiteres Feature, das Ihre Arbeit angenehmer gestaltet. WordPress 4.6 überprüft, ob verlinkte Seiten wirklich existieren. Links werden automatisch „rot“ markiert, falls nicht. Fehlerhafte Links in Ihren Beiträgen sind ab jetzt Vergangenheit. Falls Ihre Internetverbindung beim Schreiben im Editor abbricht, ist die Arbeit nach dem Klick auf Speichern immer noch da. Wütende Ausbrüche über vergeblich getane Arbeit sind Vergangenheit, denn der Inhalt wird im Browser gespeichert. Geht beim Speichern etwas schief, kann Ihr Beitrag wiederhergestellt werden. Ein großes Lob für diese Lösung!

>> Download: Jetzt das neue WordPress kostenlos herunterladen

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen oder haben Sie Erfahrungen mit WordPress 4.6 gemacht? Wir freuen uns über einen Kommentar von Ihnen!

 

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)