PC-Monitor Kaufberatung: Was Sie wissen sollten

PC-Monitor Kaufberatung: Was Sie wissen sollten

Was für einen Monitor benötigen Sie wirklich? Wir verraten es Ihnen!

von -
PC-Monitor Kaufberatung: Was Sie wissen sollten

Ohne einen PC-Monitor macht der beste Rechner wenig Spaß und das Fenster in die digitale Welt ist eher ein „Guckloch“. Für jeden Anspruch gibt es den richtigen Monitor, der sich an Ihre Bedürfnisse anpasst und eine ideale Symbiose mit dem Rechner bildet. In diesem Artikel erhalten Sie eine PC-Monitor Kaufberatung, die Ihnen von der soliden Basisausstattung für das Schreiben von E-Mails bis hin zum Spezialmodell für Grafiker Informationen bietet. Mit unser PC-Monitor Kaufberatung finden Sie das für sich perfekte Exemplar, mit dem die Arbeit am Rechner einfacher und entspannter wird.

 

PC-Monitor Kaufberatung: Der Standard-Monitor

Wenn Sie Ihren Rechner überwiegend für Ihre E-Mail-Korrespondenz nutzen und mit Microsoft Office arbeiten, reicht ein einfacher Monitor zwischen 100 und 150 Euro aus. Die PC-Monitor Kaufberatung forciert in diesem Bereich eine Display-Diagonale, die eine Full-HD-Auflösung (1920×1080 Pixel) und eine Diagonale bis 24 Zoll bietet. Das ist ausreichend, um Fotos zu betrachten und Internetseiten darzustellen. Passen Sie die Bildschirmgröße Ihren Vorstellungen an. Auf Extras können Sie dabei verzichten, denn die zahlreichen Features sind für den Hausgebrauch nicht erforderlich.

>> Kaufberatung: Mini-PCs im USB-Stick-Format

PC-Monitor Kaufberatung: Der Spiele-Monitor

Sie sind passionierter Gamer? In diesem Fall rät die PC-Monitor Kaufberatung dazu, auf Schnelligkeit zu setzen. IPS-Bildschirme verdrängen die Twisted-Nematic-Technik, denn sie bieten Reaktionszeiten von weniger als 4 Millisekunden bei einer Bildwiederholungsrate von bis zu 165 Herz. Full-DH-Auflösungen finden Sie mittlerweile bei fast allen Gamer-Monitoren. Im Spiele-Bereich sind derzeit der Asus ROG SWIFT PG 348Q sowie der Acer Predator XG 270 HUA (unterstützt AMDs FreeSync) die Favoriten. Beim Gamen kommt es hauptsächlich auf schnelle Reaktionszeiten an. Schließlich möchten Sie, dass der PC-Monitor Ihre Spielzüge adäquat wiedergibt und nicht sehr zeitverzögert reagiert.

>> Kaufberatung: Notebook im Laden kaufen

 

PC-Monitor Kaufberatung: Der Profi

Für den professionellen Einsatz im Grafikbereich spielt Geschwindigkeit eine untergeordnete Rolle. Im Grafikbereich sind eine möglichst große Bildfläche, hohe Auflösungen, gute Kontrastverhältnisse neben einer farbechten Bildwiedergabe wichtig. Bevorzugt werden in diesem Profi-Segment Monitore mit MVA-und PVA-Panels. Eine hohe Farbtreue bieten Monitore mit IPS-Technik. Der AOC U 2879VF und der Asus PA 239Q bieten eine Farbtiefe von 10 statt der üblichen 8 Bit, was perfekt für Bildbearbeitung sowie Grafiken ist.

>> Kaufberatung Grafikkarte: Darauf sollten Sie achten

 

PC-Monitor Kaufberatung: Was ist zu beachten

Sie sollten bei der Entscheidung, welches Modell für Sie in Frage kommt, die eigenen Ansprüche in den Vordergrund stellen. Sitzen Sie lange und häufig am PC oder sind Sie eher selten vor dem Monitor? Die PC-Monitor Kaufberatung bietet Ihnen eine einfache Formel: „Je mehr Zeit Sie vor dem Monitor verweilen, desto überlegter sollte Ihre Wahl ausfallen“. Weiter sollten Sie bedenken, dass ein PC-Monitor oft länger zum Einsatz kommt, als der PC selbst. Deshalb kann der Monitor eher etwas „luxuriöser“ ausfallen, denn schließlich ist er ein nachhaltiger Begleiter, der durchaus 2-3 PCs überleben kann. Durch die Plug&Play-Technik können Sie heute einfach den Monitor mit dem PC verbinden, denn beide Geräte arbeiten immer miteinander. Denken Sie neben Schnelligkeit und Farbtiefen auch an die geeignete Bildschirmgröße, die ein schnelles sowie entspanntes Erfassen von abgebildeten Inhalten ermöglicht und Ihre Augen schont. Wenn Sie mit zusammengekniffenen Augen ganz nach am Monitor sitzen müssen, um die Schrift zu erkennen, sollten Sie unbedingt ein wesentlich größeres Modell wählen.

>> Kaufberatung Prozessor: Darauf sollten Sie achten

Sie haben weitere Tipps bezüglich der PC-Monitor Kaufberatung? Wir freuen uns, wenn Sie einen Kommentar hinterlassen und Ihr Wissen mit uns teilen.

 

 

Artikelbild: fotogestoeber / Fotolia

 

4 Kommentare

  1. Cooler Artikel ein paar Worte zu den Gaming Monitoren. Ich Persönlich spiele schon immer auf einem 60 HZ Monitor und hatte bis jetzt noch nie Probleme. ICh halte nicht viel von hohen Bildwiederholungsraten da man nur einen minimalen bis keinen unterschied sieht. Deshalb hab ich mir jetzt schon mehrmals einen Monitor der Seite *** gekauft. Ich find man sollte her auf das Bild an sich achten als auf die Bildwiederholungsrate.

  2. Alle wichtigen Punkte, auf die man beim Monitorkauf achten sollte gut zusammengefasst.
    Würde aber auch sagen, dass man bei einem Gamingbildschirm auf die Wiederholungsfrequenz achten sollte.

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)