Windows 10: Externe Festplatte wird nicht erkannt

Windows 10: Externe Festplatte wird nicht erkannt

Ratgeber

von -
Windows 10: Externe Festplatte wird nicht erkannt

Wird die externe Festplatte bei einem Windows 10 Rechner nicht erkannt, dann kann dies verschiedenste Gründe haben. Nicht immer muss dabei ein Defekt am Gerät selbst vorliegen. Mit ein paar schnellen Maßnahmen lässt sich die externe Festplatte ganz einfach überprüfen und der Fehler schnell finden.

 

 

Anschlüsse und Kabel als Problemstellen

Externe Festplatten sind heute weit verbreitet und gerade auch für die Datensicherung beliebt. Wird das Gerät unter Windows 10 jedoch plötzlich nicht mehr erkannt, ist guter Rat oft teuer. Im ersten Schritt sollte man überprüfen, ob das Kabel wirklich richtig im Anschluss steckt. Oft lässt sich das Problem bereits hier lösen und der Nutzung steht nichts mehr im Weg. Alternativ kann aber auch der USB-Port für den Fehler sorgen. Eine moderne externe Festplatte nutzt den USB-Port nicht nur zu Datenübertragung, sondern auch für die Stromversorgung. Wird nicht genug Strom gezogen, kann die Festplatte nicht funktionieren. Daher kann es sich lohnen, unterschiedliche USB-Ports auszuprobieren. Die beste Chance hat man mit einem Port, der direkt ins Mainboard geht. Sollte dies nicht funktionieren, kann der Fehler am Übertragungskabel selbst liegen. Ein verschobener Kontakt oder ein Kabelbruch ist hier oft der Grund dafür, dass die externe Festplatte nicht mehr verbindet. Zum Glück lässt sich diese Möglichkeit ganz einfach mit einem zweiten Kabel überprüfen.

>> Kostenloser Workshop: PC-Probleme selbst beheben

Festplatte und Treiber überprüfen

Sind Kabel, Anschluss und USB-Port als Fehlerquelle ausgeschlossen, ohne dass eine Lösung gefunden wurde, empfiehlt sich als nächster Schritt ein Blick in die Datenträgerverwaltung. Hier kann der Nutzer überprüfen, ob die externe Festplatte im Rechner überhaupt angezeigt wird. Dazu klickt man auf das Windows-Symbol und dort im alternativen Startmenü auf Datenträgerverwaltung. Mitunter erkennt Windows 10 eine externe Festplatte als nicht initialisiert. In solchen Fällen fordert das Betriebssystem den Nutzer zur Formatierung der Platte auf. Das kann man machen, empfiehlt sich aber nur, wenn keine Daten auf der externen Festplatte sind beziehungsweise der Verlust verschmerzbar ist. Alternativ sollte man die Festplatte zur Sicherheit unter einer älteren Windows-Version, bei der sie bisher funktioniert hat, überprüfen. Stellt sich heraus, dass hier alles korrekt läuft, liegt der Fehler eventuell bei Windows 10. Abhilfe kann hier das Installieren von Updates oder die Suche nach einem manuellen Treiber für die Festplatte schaffen.

>> So geht’s: Lebensdauer von Festplatten prüfen

 

Fazit

Wenn die externe Festplatte von Windows 10 nicht erkannt wird, kann der Fehler oft mit ein paar einfachen Handgriffen behoben werden. Hatten Sie auch schon einmal Probleme und konnten diese lösen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

 

 

Artikelbild: Inga Nielsen / Fotolia

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)