Pokémon GO Plus: Armband ab sofort erhältlich

Pokémon GO Plus: Armband ab sofort erhältlich

Wearable für die Jagd neuer Pokémon

von -
Pokémon GO Plus: Armband ab sofort erhältlich

Ab sofort können Spieler ihrem Spielvergnügen mit dem Pokémon GO Plus-Armband nachdrücklichen Stil verleihen. Das neue Utensil für den Spielehit von Nintendo ist nun auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Unter Strich erhält das Pokémon GO Plus-Armband bisweilen das Prädikat „Praktisch“.

 

Pokémon GO Plus im Nintendo Store erhältlich

Im hauseigenen Store von Nintendo haben deutschen Spieler ab sofort die Möglichkeit, sich das Pokémon GO Plus-Armband für 39,99 Euro zuzulegen. Aufgrund der Tatsache, dass Nintendo in seinen Lieferbedingungen auf verlängerte Lieferzeiten hinweist, hält sich die Begeisterung bei den Pokémon Go-Gamern in Grenzen. Wie lange die Spieler tatsächlich auf ihr Pokémon GO Plus-Armband warten müssen, teilt Nintendo nicht mit. Allerdings bekräftigt der japanische Hersteller, dass die Lieferung des praktischen Zubehörs bis spätestens 31. August 2016 stattfinden wird.

>> Tipps & Tricks: Pokemon GO Akku sparen

 

Irritationen bei Android-Nutzern

Unklar bleibt nach wie vor, wie um die Kompatibilität von Pokémon GO Plus und Android-Geräte steht. Im Nintendo Store heißt es lediglich, dass das angebotene Zubehör ab dem iPhone 5 kompatibel ist. Android-Nutzer müssen sich an dieser Stelle mit einem Vermerk zufriedengeben, der die Arbeit an eine kompatiblen Version für das GoogleBetriebssystem beschreibt. Darüber hinaus ist es laut Nintendo erforderlich, dass für die Nutzung von Pokémon GO Plus die Installation eines Updates für die App erforderlich ist. Ein solches gibt es jedoch bislang noch nicht. Der Hersteller verspricht in diesem Zusammenhang eine Bereitstellung für dieses Jahr.

So arbeitet das Armband

Für die Herstellung einer Verbindung zum Smartphone nutzt das begehrte Armband die bewährte Bluetooth-Technologie. Nachdem das mobile Endgerät mit Pokémon GO Plus kommunizieren kann, erhält der Nutzer Lichtsignale sowie Vibrationen, wenn sich etwas Neues im Spiel, wie zum Beispiel die Entdeckung eines Monsters, ereignet hat. Mittels Knopfdruck ist das Knuddelmonster innerhalb kurzer Zeit Eigentum des Spielers. Angetrieben wird das Armband durch eine Knopfzelle. Laut Hersteller beträgt das Gewicht des rund 40 Euro teuren Gadgets nur 13 Gramm. Angesichts des Hypes um das Augmented-Reality-Spiel war das Armband in den USA bereits während der Vorbestellungsphase ausverkauft. In Deutschland darf sich Nintendo aller Voraussicht nach mit der gleichen Herausforderung konfrontiert sehen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen, Vermutungen und Meinungen zum neuen Pokémon-Gadget mit und diskutieren Sie mit anderen Lesern.

>> Pokémon GO: Augmented-Reality-Spiel vorgestellt

 

 

Quelle der Bilder: Niantic, Inc., Pokémon

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)