iPhone 7 Release: Aktuelle Gerüchte im Check

iPhone 7 Release: Aktuelle Gerüchte im Check

Viele Gerüchte gehen durch das Netz - Wir verraten, was wirklich wahrscheinlich ist

von -
iPhone 7 Release: Aktuelle Gerüchte im Check

Wenige Monate vor dem iPhone 7 Release tauchen die ersten Gerüchte im Netz auf. Dabei wird nicht nur über die äußere Form des neuen Flaggschiffs von Apple diskutiert, sondern ebenso über die inneren Werte, die das neue iPhone zu einem „Must-have“ machen sollen. Was Sie wirklich erwarten wird, versuchen wir in diesem Artikel genauer zu beleuchten.

 

Wird Apple das Design zum iPhone 7 Release ändern?

Die prägnanten Antennenstreifen des iPhone 6S sollen definitiv der Vergangenheit angehören. Zudem scheint es so zu sein, dass die Vorderseite des iPhones aus Metall sein wird, wogegen die Rückseite aus einem speziellen Keramik designed werden soll. Die beste Änderung fällt aber nicht sofort auf den ersten Blick auf. Der Kopfhöreranschluss soll wegfallen, damit die ohnehin schon dünne Bauweise des iPhones noch dünner gestaltet werden kann. Ob es zusätzlich zu den drei verschiedenen Varianten, der „normalen“, einer „Plus“ und einer Mini Bauweise kommen wird, ist noch nicht komplett geklärt, scheint aber wahrscheinlich.

Zum iPhone 7 Release wird das Display überarbeitet

Aufgrund der Erfahrungen, die Apple mit dem iPad Pro sammeln konnte, ist es wahrscheinlich, dass die 3D Touchfunktion auch beim neuen iPhone 7 Release Verwendung finden wird. Darüber hinaus wird sich bei der Größe des Displays sehr wenig ändern und auch die ersten Gerüchte über ein spezielles Amoled-Display halten sich hartnäckig. Doch diese drastische Veränderung beim Display wird sich wohl erst im übernächsten Jahr abspielen und so wird Apple weiterhin auf die bekannte Technik beim Display setzen. Neu hinzukommen wird dagegen die True-Tone Technik beim Display. Hier sind verschiedene Sensoren für die Messung der Helligkeit und Temperatur der Farbe verantwortlich und sorgen dafür, dass auf dem Display eine natürliche Wiedergabe der Farben erfolgt.

 

Die technische Ausstattung kann sich sehen lassen

Da bei diesem iPhone 7 Release ein komplett neues Modell vorgestellt wird, werden auch die technischen Details massiv überarbeitet. So soll das neue iPhone einen A10 Prozessor spendiert bekommen, der eventuell sogar mit vier Kernen arbeitet. Der neue LTE Chip wird vermeintlich auch die neue Cat.10 Unterstützung und somit ein neues Geschwindigkeitsgefühl spendieren. Die bemerkenswerteste Änderung beim iPhone 7 Release wird bei der Wahl des Speichers erwartet. So soll die eigentliche Einsteigervariante mit 16 GB wegfallen und stattdessen eine Auswahl zwischen 32, 64 und 128 GB möglich sein. Hier hat Apple wohl die Zeichen der Zeit erkannt und auf seine Fans gehört.

 

Die anderen Gerüchte werden heiß diskutiert

Welche technischen Neuerungen beim iPhone 7 Release zusätzlich zum Tragen kommen, wird in den unterschiedlichsten Foren heiß diskutiert. Es wird über eine Dual-Kamera Funktion gesprochen, die zwei Kameras von Sony beinhalten soll, die auf der Rückseite nebeneinander liegen. Dies würde gerade die Fotofans sehr freuen. Zudem soll beim iPhone 7 Release der Akku schneller geladen werden können, in dem ein Quick-Charge Feature verbaut wird.

Über die Farben wurde kräftig spekuliert und die vier bestehenden Farben Silber, Gold, Schwarz und Roségold stehen schon nahezu fest, es gibt nur einige Spekulationen um einen neuen Farbton, der in blau gehalten sein soll.

 

Eine kurze Zusammenfassung

Preislich wird sich beim iPhone 7 Release vermutlich nichts ändern. Mit einigen Änderungen am Design und vielen technischen Fortschritten wird der iPhone 7 Release die Fans wieder in langen Schlangen vor den Stores nächtigen lassen.

 

 

Artikelbild: sdecoret / Fotolia

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)