Kaufberatung: Notebook im Laden kaufen

Kaufberatung: Notebook im Laden kaufen

Schnelltest: Auf was Sie beim Kauf achten sollten

von -
Kaufberatung: Notebook im Laden kaufen

Wer sein Notebook im Laden kaufen möchte, der sollte sich direkt vor Ort vergewissern, dass qualitativ alles in Ordnung ist. Gerade für Anfänger ist jedoch nicht immer erkennbar, ob das Modell wirklich gut ist. Abhilfe ist hier möglich, in dem der Kunde ein paar kleine, aber durchaus aufschlussreiche Tests vornimmt.

 

Vor dem Kauf richtig testen

Ein Notebook im Laden kaufen mag für viele Kunden in Zeiten des Online-Handels nicht mehr unbedingt die erste Wahl sein, kann jedoch Vorteile mit sich bringen. Einer der größten Pluspunkte ist, dass das Gerät tatsächlich in physischer Form vor dem Kauf vorliegt und man selbst ein paar Dinge testen kann. Der Umfang des Tests hängt dabei immer von dem jeweiligen Geschäft ab. In manchen Läden sind die Geräte standardmäßig ausgeschaltet, was die Sache erschwert. In solchen Fällen lohnt es sich aber, einmal beim Personal nachzufragen. Lehnt dieses die Anfrage ab, sollte man den Händler wechseln. Möchte man sein Notebook im Laden kaufen, dann darf es zumindest ein Händler sein, der einen von den Vorteilen profitieren lässt.

>> Notebook reinigen: Die besten Tipps und Tricks

Ein einfacher Geschwindigkeitstest

Die Geschwindigkeit ist in der Regel einer der wichtigsten Faktoren, wenn man die Qualität eines Notebooks überprüft. Natürlich können Kunden, die ihr Notebook im Laden kaufen, typischerweise keinen Benchmark zu Geschwindigkeitsüberprüfung installieren. Behelfen kann man sich mit einem einfachen kleinen Test, der zumindest als Indikator dient. So lässt sich die Geschwindigkeit anhand des Hochfahr- beziehungsweise Bootprozesses überprüfen. Hier lohnt es sich, die Zeit mit dem Handy zu stoppen und im Anschluss mit anderen Notebooks im Angebot zu vergleichen. Ebenfalls hilfreich kann das Starten verschiedener Programme sein. In der Regel sind auch bei neuen Notebooks schon eine Reihe von Applikationen vorinstalliert. Diese lassen sich starten und dazu nutzen, dass man anhand der Ladegeschwindigkeit einen Eindruck von der Leistung des Rechners bekommt.

 

Ein Blick auf das Display

Neben der Hochfahrgeschwindigkeit, sollte jeder, der sein neues Notebook im Laden kaufen möchte, auch das Display sehr genau unter die Lupe nehmen. Dies lässt sich auf unterschiedlichen Wegen bewerkstelligen. Zum sollte Interessenten das Bild des Displays aus vielen unterschiedlichen Winkeln und möglichst auch von oben und unten betrachten. Stellt man dabei fast, dass das Bild verschwimmt oder manche Stellen plötzlich zu dunkel werden, ist die Qualität des Displays nicht besonders hoch. Darüber hinaus lohnt es sich, die maximale Helligkeit sowie Einstellungen zu Farbe und Kontrast zu überprüfen. Besonders die Helligkeit kann sich als Schlüsselfaktor erweisen, sorgt sich doch dafür, dass man auch bei starker Sonneneinstrahlung auf dem Display noch Dinge erkennen kann.

 

Die Eingabegeräte

Zuletzt sollten Interessenten neben den schon angesprochenen Dingen einen Blick auf die Eingabegeräte, wenn sie eine Notebook im Laden kaufen möchten. Besonders wichtig ist die Tastatur, die sich gerade bei Notebooks je nach Hersteller deutlich unterscheiden kann. Ob man mit dem jeweiligen Gerät gut zurecht kommt, findet sich am schnellsten mit einem Schreibtest heraus. Auch das Touchpad lässt sich, bei dieser Gelegenheit einem Praxistest unterziehen. Ist das Ergebnis aller Tests positiv, kann man beruhigt das neue Notebook im Laden kaufen.

>> Erste Hilfe: Wasser über Notebook geschüttet

 

 

Artikelbild: bramgino / Fotolia

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)