Download der Windows 10 Updates verhindern

Download der Windows 10 Updates verhindern

Schluss mit dem Windows 10 Update-Zwang

von -
Download der Windows 10 Updates verhindern

Standardmäßig installiert Windows 10 Updates, was oft lästig ist und Speicherkapazität einnimmt – Mit einigen Tricks lässt sich das stoppen und Sie können Windows 10 Updates verhindern. Zwar bieten Festplatten oft eine üppige Kapazität, aber SSD-Laufwerke nicht. Besonders bei Tablets mit weniger Speicherkapazität kann das ärgerlich sein und zum Beispiel das längere Filmen via Kamera-App einschränken. In dem Artikel erfahren Sie, wie Sie automatische Windows 10 Updates verhindern, die im Zuge des neuen Geschäftsmodell eingeführt wurden und über Ihren Speicherplatz wieder frei verfügen können.

 

Zwangs-Updates: Windows 10 Updates verhindern

Neben eher benutzerunfreundlichen Datenschutz-Einstellungen hat Windows mit dem neuen Geschäftsmodell „As a Service“ auch Zwangs-Updates eingeführt. Wenn Sie verhindern möchten, dass das Windows-10-Upgrade immer wieder auf dem eigenen Computer heruntergeladen wird, müssen Sie die automatischen Updates per WLAN-Einstellung deaktivieren. In den WLAN-Einstellungen geben Sie an, dass Sie eine getaktete Verbindung haben, auch wenn dies nicht der Fall ist. Durch diese Einstellung denkt Windows, dass Sie einen Datentarif haben, bei dem Gebühren anfallen. Aus diesem Grund lädt Windows dann keine Updates über die WLAN-Verbindung herunter. Sie können die Windows 10 Updates verhindern, wenn Sie ausschließlich via WLAN im Internet aktiv sind. Windows verzichtet bei dieser Variante generell darauf, Sie mit Updates zu versorgen. Das gilt auch für Updates, die die Stabilität und Sicherheit des Systems gewährleisten, weshalb dieser Trick auf eigene Verantwortung durchzuführen ist.

>> Windows 7/8: Upgrade auf Windows 10 verhindern

Funktion Windows Update deaktivieren

Der gewöhnliche Dienst „Windows Update“ läuft im Hintergrund Ihres Betriebssystems. Wenn Sie diesen deaktivieren, wird auch die Suche sowie Installation von Windows-Updates verhindert. Hier die Anleitung:

  1. Zunächst drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, denn mit diesem öffnen Sie den Ausführen-Dialog.
  2. Tippen Sie „services.msc“ ein und bestätigen Sie über die Eingabetaste. Anschließend öffnet sich das Fenster „Dienste“.
  3. Suchen Sie in der Liste nach dem Dienst „Windows Update“ und machen Sie einen Doppelklick darauf.
  4. In dem neuen Fenster wählen Sie im Drowdown-Menü neben dem Schriftzug „Starttyp“ den Eintrag „Deaktiviert“. Bestätigen Sie diesen Vorgang mit „OK“.

Ab jetzt installiert Windows 10 keine Updates mehr. Da Windows zwischen Upgrades und Updates unterscheidet, können Sie diese mit Windows-Bordmitteln aufschieben und zurückstellen. Dann lädt Windows weder die Upgrades, noch werden diese über mehrere Monate installiert. Laut Microsoft sind davon die Sicherheits-Updates. Diese sind nur zu verhindern, wenn Sie diese nach den oben aufgeführten Anleitungen deaktiviert haben.

>> Hier geht’s zum großen Windows 10 Special

 

Hin zur freien Entscheidung: Windows 10 Updates verhindern

Mit den oben aufgeführten Tipps haben Sie die geeignete Methode, um Windows 10 Updates zu verhindern, nachhaltig den Speicherplatz Ihres Computers zu schonen und wieder frei darüber zu entscheiden, was auf Ihren PC geladen wird.

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)