Website Monitoring: Server-Überwachung kostenlos

Website Monitoring: Server-Überwachung kostenlos

Monitor Scout

von -

Ganz gleich, ob man nun einen Root-Server sein Eigen nennt, einen V-Server gebucht hat oder einfach ein Webspace-Paket nutzt, um seine Internetseite zu hosten – Auf jeden Fall sollte man mittels Monitoring regelmäßig den Server auf Ausfallzeiten überwachen. Dies sollte nicht nur aus Gründen der Erreichbarkeit geschehen, sondern auch, um eine Störung durch einen Hacker-Angriff oder durch eine Denial-of-Service-Attacke zeitnah zu bemerken. Ein Dienst, der einem diese Server-Überwachung erleichtert, ist Monitor-Scout.

 

Mit Monitoring die Uptime des Servers überwachen

Monitoring
Monitor Scout

Der Dienst Monitor Scout möchte Webmastern und Serveradministratoren beim Monitoring behilflich sein. Dazu stellt Monitor Scout ein Netzwerk aus verschiedenen Monitoring-Standorten bereit, die sich in verschiedenen Ländern der Welt befinden. Damit lassen sich dann auch die Verbindungsgeschwindigkeiten zum Server von verschiedenen Standorten testen und kontrollieren. Übrigens wird nicht bloß der HTTP-Port überprüft, sondern auch Dienste wie FTP oder SMTP können mit diesem Tool überwacht werden. Wer also aus Sicherheitsgründen eine Server-Überwachung benötigt oder wer den Verdacht hegt, dass der eigene Server oder ein bestimmter Serverdienst Ausfälle hat, dem wird mit den Tools von Monitor Scout eine umfassende Lösung zur Server-Überwachung angeboten.

>> Ratgeber: Tools zum Testen der Website-Geschwindigkeit

Praktische Tools von Monitor Scout

Monitoring
Monitor Scout

Um die Server-Überwachung noch komfortabler zu gestalten, bietet Monitor Scout einen SMS- und E-Mail-Benachrichtigungsdienst an, damit Sie schnell von etwaigen Problemen unterrichtet werden. Darüber hinaus wird eine Software bereitgestellt, die sich direkt auf einem Linux-Server installieren lässt und sogar die CPU und den Speicher dort überwacht. Insbesondere die graphische Aufbereitung kann dann in der Analyse des Serververhaltens und bei der Fehlersuche sicher eine Hilfe sein. Eine Basis-Version mit eingeschränkter Funktionalität soll nach Registrierung kostenlos sein. Zum Testen oder für kleine Projekte mag dies ausreichend sein. Größere Web-Projekte brauchen aber erfahrungsgemäß eine gründlichere Server-Überwachung. Der kostenpflichtige Premium-Account von Server Monitor kann hier vielleicht Abhilfe verschaffen, denn er soll alle oben genannten Features bieten.

 

Tipp: Website Monitoring gleich bookmarken!

Monitoring
Monitor Scout

Serveradministratoren sollten sich also für die Seite von Server Monitor ein Lesezeichen setzen, für den Fall, das sie einmal einen anderen Dienst für die Serverüberwachung testen möchten. Denn gerade hier lohnt es sich immer einmal nach Alternativen Ausschau zu halten. Für den kleinen Webmaster einer Vereinshomepage oder eines privaten Blogs ist vielleicht der kostenlose Account genau das Richtige, um eine rudimentäre Server-Überwachung zu erhalten.

>> Workshop: Performance-Tuning für Ihre Website

 

 

 

Artikelbild: everythingpossible / Fotolia

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)