Clef: Zwei-Faktor-Authentifizierung für WordPress

Clef: Zwei-Faktor-Authentifizierung für WordPress

Wordpress-Login absichern

von -

Sie nutzen WordPress und ärgern sich jedes Mal aufs Neue, weil Sie den Benutzernamen wie auch Ihr Kennwort eingeben müssen? Wer beispielsweise mehrere Seiten administriert, stößt hier schnell an seine Grenzen. Clef ist die optimale Lösung für dieses Problem.

 

 

So funktioniert die 2-Faktor-Authentifizierung Clef

Clef ist einfach und funktioniert gut. Es handelt sich dabei um eine Authentifizierung App, die jedes Mal aufs Neue ein Passwort generiert. Hier kommt die 2048-bit RSA Verschlüsselung wie auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung zum Tragen. Bei jedem Login aktualisiert sich das Passwort und es kann nur derjenige zugreifen, der den „Schlüssel“ zu den Webseiten besitzt. Dies ist in diesem Fall das Smartphone. Diese Funktion bietet den großen Vorteil, dass es quasi unmöglich wird, das Passwort zu knacken. Die Türe öffnet sich nur, wenn sie per Smartphone aktiviert wurde. Egal ob Sie eine oder zehn Webseiten besitzen, Sie benötigen bloß einen Login bei Clef und müssen sich demnach keine Passwörter mehr merken.

>> Wie sicher sind Ihre Kennwörter? Jetzt kostenlos testen!

Wie lässt sich damit eine WordPress-Website sichern?

Clef_Zwei-Faktor-Authentifizierung_fuer_WordPress2Bevor es losgeht, müssen Sie zuerst einmal das Plug-In direkt im WordPress Adminbereich installieren. Außerdem muss die App am Smartphone runtergeladen werden. Danach einfach den Anweisungen folgen und den Account aktivieren. Diese Methode ist um ein vielfaches sicherer als die typischen Passwortphrasen. Viele User verwenden generell den Benutzernamen „admin„. Obwohl es immer wieder erwähnt wird, dass Passwörter aus mehreren Buchstaben, Zahlen und Zeichen bestehen sollen, setzen doch einige auf einfache Codes, weil die anderen ständig in Vergessenheit geraten. Eine Möglichkeit wäre natürlich auch, eine Passwort Liste anzulegen, doch auch diese könnte jemand hacken. Deswegen ist CLEF derzeit die wohl sicherstes und bequemste Art, um Word Press abzusichern.

 

Wie funktioniert das Login bei einer Zwei-Faktor-Authentifizierung?

Spielend einfach loggen Sie sich mit CLEF in all Ihre Word-Press-Seiten ein. Statt dem üblichen Login-Passwort Fenster entdecken Sie nach der CLEF Installationen fürs erste, wohl ungewöhnliche Wellen. Nun halten Sie Ihr Smartphone genau in den Bereich und starten die Kamera, welche die Wellenformen abgleicht. Danach sind Sie sofort eingeloggt und genießen das bloggen ohne ständige Captcha Abfragen und Co. Gut zu wissen ist ferner, sobald Sie sich in eine Seite einloggen, werden Sie automatisch in all Ihre WordPress Seiten angemeldet, die Sie verwalten. Das spart Zeit und jede Menge Nerven.

 

Vor- und Nachteile einer Zwei-Faktor-Authentifizierung?

Der größte Vorteil ist mitunter, dass Sie sich weniger Passwörter merken müssen und in Sekundenschnelle eingeloggt sind. Ferner bietet Clef Sicherheit auf höchstem Niveau. Wenn Sie zu der Zwei-Faktor-Authentifizierung die zusätzliche klassische Login Funktion deaktivieren, ist es fremden Menschen quasi unmöglich, sich in Ihr Konto einzuloggen. Der Nachteil an CLEF ist, dass Sie immer Ihr Smartphone bereit haben müssen. Ist einmal der Akku leer, wird es schwer, sich in WordPress anzumelden. Ferner sollten Sie aufpassen, dass Sie sich hier nicht selbst aussperren. Deswegen empfiehlt es sich, eventuell doch auf einen sicheren Ort ein langes Passwort aufzubewahren, das Sie im Notfall verwenden können. Im Großen und Ganzen ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung eine tolle Sache, die sicherlich Zukunft haben wird. Mehr Sicherheit, weniger Stress und alles in einer App.

>> Clef: Hier geht’s zum Anbieter

 

 

Artikelbild: Fotolia / jijomathai

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)