Windows 7/8: Upgrade auf Windows 10 verhindern

Windows 7/8: Upgrade auf Windows 10 verhindern

Windows 10 Update-Zwang umgehen

von -

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie gezielt das Upgrade auf Windows 10 verhindern. Was anfangs als nette Geste von Microsoft zu verstehen war, stellte sich im nachhinein für viele Anwender als ein Ärgernis heraus: Das kostenlose Upgrade auf Windows 10 wird mittlerweile aufgrund des Update-Zwangs zum Geduldspiel. Wir machen Schluss mit lustig und zeigen, wie Sie mit ein paar Eingriffen Windows 10 den Rücken zu kehren.

 

Windows 10 Upgrade-Aufforderungen werden aggressiver

windows10upgradeFür viele Anwender war es ein Grund zur Freude, dass Microsoft das Upgrade von Windows 7/8 auf Windows 10 kostenlos zur bereitstellt. Nun jedoch, entpuppt sich das Angebot für viele User als ein Reinfall: Das Betriebssystem wurde ein paar Wochen lang getestet, gefiel eventuell nicht, und ein Downgrade auf die vorherige Version konnte glücklicherweise eingeleitet werden – Nun nervt Microsoft Anwender von Windows 7 & 8 aber weiterhin mit der Aufforderung, doch von dem kostenlosen Umstieg Gebrauch zu machen. Und diese Meldungen werden immer Aggressiver – Mittlerweile handelt es sich nicht mehr nur um Hinweise, nein, Microsoft schreitet zur Tat und stuft das Upgrade schon als „empfohlenes Update“ ein, was zur Folge hat, dass bei kleinster Unachtsamkeit bei der nächsten Update-Installation nicht nur Patches, sondern auch Windows 10 mitinstalliert wird. Nutzer aus den USA berichten sogar, dass Countdowns eingeblendet werden, die alle 60 Minuten weggeklickt werden müssen, da sonst das Upgrade durchgeführt wird. Anfang 2016 soll das Upgrade auf Windows 10 sogar als „wichtiges Update“ eingestuft werden, was noch größere Folgen hätte.

>> Hier geht’s zum großen Windows 10 Special

Wir zeigen Ihnen nachfolgend, wie Sie

  • die Upgrade-Aufforderung dauerhaft entfernen,
  • das Upgrade auf Windows 10 unter den Windows Updates ausblenden und
  • die Setup-Dateien von Windows 10 (rund 3-6 Gigabyte) von Ihrem System löschen.

 

So verhindern Sie das Zwangs-Upgrade auf Windows 10
  1. GWX_Stopper_GWX_Control_PanelZuerst sollten Sie das „Vorbereitungs-Update für Windows 10“ deinstallieren: Öffnen Sie hierzu über die Systemsteuerung die Windows-Update-Einstellungen.
  2. Lassen Sie sich die installierten Updates anzeigen und suchen Sie nach dem Eintrag „KB3035583“ – Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Update und anschließend auf „deinstallieren“. Das Update wird deinstalliert. Starten Sie danach den Computer neu.
  3. Suchen Sie erneut nach Updates. Der Patch „KB3035583“ sollte Ihnen nun wieder angeboten werden. Blenden Sie dieses Update und das „Upgrade auf Windows 10“ via Rechtsklick aus.
  4. Laden Sie sich nun den „GWX Stopper (GWX Control Panel)“ kostenlos von unseren Servern herunter und führen Sie diesen aus. Klicken Sie nacheinander auf die Buttons „Disable ‚Get Windows 10‘ App (permanently remove icon)“, „Disable Operating System Upgrades in Windows Update“ und „Delete Windows 10 Download Folders“. Starten Sie anschließend den PC neu. Sie werden ab sofort nicht mehr mit dem Windows 10 Upgrade genervt.

>> Download: GWX Stopper (GWX Control Panel) kostenlos herunterladen

 

 

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)