Erste Hilfe: Smartphone ins Wasser gefallen

Erste Hilfe: Smartphone ins Wasser gefallen

So retten Sie Ihr Handy!

von - vorlesen möglich

In diesem Artikel erklären wir, was Sie möglichst schnell tun sollten, wenn Ihr Smartphone ins Wasser gefallen ist. Feuchtigkeit ist für Smartphones der Killer schlechthin – Problematisch ist zudem, dass bei Wasserschäden meist der Anspruch auf Garantie verfällt. Wir erklären, wie Sie im Ernstfall Ihr Smartphone retten können.

 

>> Erste Hilfe: Wasser über Notebook geschüttet

Eines gleich Vorab: Ein Wasserschaden lässt sich meist nur schwer beheben und keine Anleitung im Internet ist eine Garantie dafür, dass ein ins Wasser gefallenes Smartphone wieder funktioniert. Eine Handy-Reparaturwerkstatt kann Ihnen mit Sicherheit weiterhelfen.

In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Punkte für eine Handy-Rettung für Sie zusammengefasst. Die Anleitung sollten Sie schon jetzt lesen, damit Sie im Notfall schnell handeln können.

Handy ins Wasser gefallen – Was Sie jetzt tun sollten
  • Nehmen Sie Ihr Smartphone schnellstmöglich aus dem Wasser. Wenn Ihr Handy noch eingeschaltet ist, schalten Sie es aus.
  • Nehmen Sie die Abdeckung auf der Rückseite ab und entfernen Sie – falls überhaupt möglich – den Akku, die Speicher- und die SIM-Karte und legen Sie diese auf ein trockenes und sauberes Tuch.
  • Trocknen Sie sichtbares Wasser auf der Handy-Rückseite vorsichtig mit einem Tuch ab, indem Sie es abtupfen (nicht wischen!).
  • Sind Sie ein Profi, können Sie das Handy auch seine Einzelteile zerlegen. Achtung: Spätestens dann entfallen Garantieansprüche!
  • Nehmen Sie nun einen Beutel voller Reis (ungekocht und getrocknet) und legen Sie Ihr Smartphone vorsichtig dort hinein – Die Ausrichtung des Handys spielt keine Rolle. Verschließen Sie den Beutel und lassen Sie ihn ein bis zwei Tage bei Zimmertemperatur ruhig stehen. Der Reis nimmt dann die Feuchtigkeit auf.
  • Testen Sie anschließend, ob Ihr Handy wieder funktioniert. Sollte dies nicht der Fall sein, kann nur noch eine Handy-Reparaturwerkstatt oder der Hersteller weiterhelfen.

 

iPhone ins Wasser gefallen – Was Sie jetzt tun sollten

Leider lassen sich iPhones relativ schwer öffnen und zerlegen. Die Tipps fallen daher relativ überschaubar aus:

  • Nehmen Sie Ihr iPhone schnellstmöglich aus dem Wasser. Wenn das Gerät noch eingeschaltet ist, schalten Sie es aus.
  • Trocknen Sie Ihr iPhone vom Wasser, indem Sie es mit einem trockenen Tuch vorsichtig abtupfen.
  • Legen Sie Ihr iPhone in einen luftdichten Beutel mit Reis und lassen Sie es für mindestens 48 Stunden dort drin.

>> Erste Hilfe: Wasser über Notebook geschüttet


Klicken Sie auf den „Play“-Button, um sich diesen Artikel vorlesen zu lassen.

 


 

Artikelbild: aksel  / pixelio.de

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)