Privatsphäre unter Android besser schützen

Privatsphäre unter Android besser schützen

Fake Permissions

von -

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe einer App, die Privatsphäre unter Android besser schützen. Jede Applikation, welche Sie auf Ihrem Android-Gerät installiert, spioniert Sie mehr oder weniger aus, indem es einige abgelegte Daten an den Entwickler sendet. Wir stellen Ihnen eine App vor, welche installierte Applikationen mit gefälschten sowie zufällig generierten Informationen füttert.

 

>> Download: Fake Permissions kostenlos herunterladen

Viele installierte Apps sammeln ohne das Sie es wissen, viel zu viele Informationen, welche Sie gar nicht an Dritte weitergeben möchten. Damit das in Zukunft nicht mehr passiert, gibt es die geniale App „Fake Permissions“. Die Anwendung sorgt dafür, dass Apps, welche es auf Ihre persönlichen Daten, wie z.B. der Handynummer abgesehen haben, mit falschen Informationen gefüttert werden. Das heißt: An Stelle Ihrer echten Kontaktliste, des Standorts und Ihrer Rufnummer bekommen die datenhungrigen Applikationen Informationen, die nichts mit Ihnen zu tun haben.

 

>> Bildergalerie: „Fake Permissions“ unter Android installieren

Privatsphaere_unter_Android_besser_schuetzen2Nachdem Sie die App auf Ihrem Android-Gerät installiert haben, kann es auch schon losgehen: Zunächst verschaffen Sie sich mit dieser Anwendung einen Überblick darüber, welche Anwendungen Sie auf Ihrem Smartphone installiert haben. Klicken Sie hierzu auf „User Apps“.

 

 

 

Privatsphaere_unter_Android_besser_schuetzen3Um herauszufinden, welche Apps Zugriff auf welche Informationen verlangen, genügt ein Klick auf den Button „List of Permissions“ über dem Startbildschirm von „Fake Permissions“. Wählen Sie eine App in der Liste aus, um sich über die Berechtigungen zu informieren. Da diese Berechtigungen für den Normalverbraucher recht kryptisch aussehen, gibt es eine weitere Übersicht im nächsten Schritt.

 

 

Privatsphaere_unter_Android_besser_schuetzen4In der Funktion „Suspicious Apps“ bekommen Sie wiederum eine Liste der Apps. Dieses Mal sind die Anwendungen mit Zahlen versehen, die Ihnen als Indikator dienen. Je höher die Zahl, desto gefährlicher, in Bezug auf den „Datenklau“, ist die App.

 

 

 

Privatsphaere_unter_Android_besser_schuetzen5Unter „Fake Permissions“ entscheiden Sie dann, welche Anwendungen mit falschen Informationen gefüttert werden sollen. Dies geht einfach über den „Activate“-Button.

 

Private-Words.com meint: Eine sehr nützliche App, wenn Sie viele Applikationen nutzen, die über unnötige Berechtigungen verfügen und deshalb unter dem Verdacht stehen, dass diese Daten stehlen. Der Vorteil im Vergleich zu anderen Apps dieser Art besteht darin, dass den Anwendungen keine Rechte entzogen, sondern einfach nur falsche Informationen zugespielt werden. Müssen Applikationen nämlich mit weniger Zugriffsrechten auskommen, so kann dies eventuell zu Abstürzen oder Funktionsstörungen führen.

>> Ratgeber: Android perfekt absichern

 

 

Keine Kommentare

Kommentar hinterlassen (Freischaltung erfolgt in Kürze)